Nachklang

Nachklang auf das Symposium 2013

Liebe Frauen
Unser FrauenSymposiumSüd 2013 liegt nun zwei Monate zurück und die Impulse und Bilder wirken noch in uns nach: Buntheit, Sein-Lassen, miteinander Feiern, Verbundenheit in der Verschiedenartigkeit, schwesterliches Vernetzen und Weben an etwas Grösserem. Der kollektive Schmerz der Frau hatte genauso Raum, wie das Neue, das aus unseren Ressourcen, aus unserer Verbindung mit Mutter Erde geboren werden möchte.

Was uns immer wieder fasziniert bei der Zusammenkunft von Frauen ist die Fülle, der Reichtum, das Teilen, die Feier des Lebens und die Schöpferinnenkraft! Eine Fülle von Bildern, Schmuck, Gebackenem, Skulpturen, Musik und Kräuterkunst.

Bei den Vorbereitungen wurde uns bewusst, dass wir ohne Sponsoren ein Minus einfahren würden – seltsamer Weise war Birke, die Initiatorin des Symposiums, die ganze Zeit über ruhig und beim Abschlusskreis wurde auch klar warum: unsere älteste Teilnehmerin stand auf und erklärte sich bereit, unser Minus zu übernehmen – wahrhaft eine tolle Unterstützung von Seiten der Ahninnen. Danke nochmal an dieser Stelle für diese wunderbare Fügung! Und der grösste Wunsch unserer Gönnerin und Aktionärin von Schloss Glarisegg, Elisabeth Wille: „…beim nächsten Symposium bitte mehr Grossmütter!“

Am letzten Tag des Symposiums brachte insbesondere der Vortrag von Regina Hunschock über weibliches und männliches Prinzip den Impuls des anstehenden Kulturwandels auf den Punkt. Auf dem Boden der Schwesternschaft und der Verbindung zu Mutter Erde sind wir in der Lage, weibliche Prinzipien mehr und mehr in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft wirksam werden zu lassen. Dabei geht es auch darum, das Patriarchat in uns zu erlösen und männliche Prinzipien zu integrieren. Der Kulturwandel geschieht nur mit einem ganzheitlichen Ansatz und im Frieden mit dem Männlichen. Wie können wir unsere Art des Denkens und Wirkens langsam hineinweben in das Bestehende, ohne zu kämpfen – wie Wasser, das den Stein formt?

Mit dieser und anderen Fragen gehen wir als Team nun in die Vorbereitung des kommenden FrauenSymposiumSüd vom 25. -27. April 2014

Frauen mit speziellen Fähigkeiten gesucht
Ein erstes Treffen hat bereits stattgefunden, an dem wir die Aufgaben grob geplant und im Team verteilt haben. Dabei haben sich Lücken ergeben, für die wir noch Frauen mit speziellen Fähigkeiten suchen. Zum einen für die Umarbeitung und Aktualisierung der Webseite und zum anderen für die Betreuung der Tontechnik am FrauenSymposium selbst. Wenn du also versiert bist im Erstellen von Webseiten oder im Umgang mit technischem Equipment, dann melde dich per Mail oder Telefon bei Birke (Kontakt-Daten siehe unten). Wir freuen uns über deine Mitarbeit.

Förderbeiträge
Am letzten Tag des FrauenSymposiums haben einige Frauen spontan ein kleines Startkapital für das kommende Symposium gespendet. Dieses Geld ehrt unsere Finanzfrau Iren auf einem eigenen Altar, damit es sich mehrt. Gleichzeitig kam in der Abschlussrunde die Idee auf, nach einer Möglichkeit zu suchen, wie Gönnerinnen das FrauenSymposiumSüd 2014 bereits im Vorfeld unterstützen können. Gut wären hier monatliche Förderbeiträge – auch kleine Summen ab 5.- CHF. Wir freuen uns über eure Unterstützung, die ihr auf eines der folgenden Konten einzahlen könnt:
Schweiz: PostFinance 85-109252-3, IBAN CH15 0900 0000 8510 9252 3
Deutschland: Volksbank Hochrhein, Waldshut-Tiengen, Konto 1250469, BLZ 684 922 00,
IBAN: DE09 6849 2200 0001 2504 69, BIC: GENODE61WT1
Beide Konten lautend auf Irene Kuhn – FrauenSymposiumSüd – Riniken Schweiz

Herzlichen Dank noch mal für Euer Dabei-Sein, Eure Freude, Eure Tränen und unsere Schwesternschaft!

Aktuelles zum kommenden Symposium findet Ihr jeweils hier auf der Webseite.
Wir versuchen sie möglichst aktuell zu halten. Schaut also gelegentlich vorbei, dann erfahrt ihr alles, was nötig ist. Und manchmal werden wir uns auch mit den neuesten Infos per Mail an euch wenden…

Du bist (wieder) dabei?

Wir freuen uns

Das FrauenSymposium-Team 2013
Birke Knopp, Iren Kuhn, Ilona Rothfuchs, Georgia Bross, Nicole Peters, Marianne Grimm,
Christine Dürschner und Michaela Baunach

Kontakt:
Birke Knopp
Mobile D: 0049 – (0) 174-3 99 49 04
Mobile CH: 0041 – (0) 76 32 48 452
post@maske-mythos-ritual.de